Apple veröffentlicht macOS Sierra

Nun ist es soweit und wir alle können Siri auch auf dem Mac nutzen. Aber das ist nur eines von vielen neuen Features, welche das neueste Apple Betriebssystem mit sich bringt.

Laden und installieren könnt Ihr macOS Sierra direkt aus dem App Store, wenn Euer Mac kompatibel ist:

MacBook Late 2009
iMac Late 2009

MacBook Air 2010
MacBook Pro 2010
Mac mini 2010
Mac Pro 2010

Wie immer weisen wir aber darauf hin, dass Ihr nicht einfach drauflos installiert. Stellt sicher, das Eure Programme alle macOS Sierra kompatibel sind. Es ist sehr ärgerlich, wenn nach der Installation wichtige Programme nicht mehr laufen. Genauso kann es sein, dass gewisse Drucker oder Scanner keine neuen Treiber mehr erhalten. Seid also zurückhaltend mit der sofortigen Installation.

Falls Ihr unsicher seid, stehen wir Euch natürlich wie immer gerne zur Verfügung.

Viel Spass mit macOS Sierra!

Apple Updates für OS X, iOS, tvOS, watchOS und iTunes

OS X El Capitan 10.11.6

Das Update beinhaltet unter anderem folgende Problebehebungen

  • Probleme beim Speichern von Einstellungen in Konten mit aktivierter Kindersicherung
  • SMB-Share-Problem bei Netzwerk-Geräten
  • Lautsprecher oder Multifunktionsdrucker Probleme
  • Die Startzeit beim Verbinden mit einem NetBoot-Server wurde verbessert, sowie ein Start-Problem bei NetBoot-Images,
  • Geschwindigkeitsproblem mit der Authentifizierung via Active Directory

Wie immer kann das Update über den App Store geladen werden.

 

iOS 9.3.3

Das Update beinhaltet Fehlerbehebungen und Optimierungen am System.

Das Update auf iOS 9.3.3 kann entweder über iTunes oder direkt auf dem iOS-Gerät über die Software-Aktualisierung in den Systemeinstellungen geladen und installiert werden.

 

tvOS 9.2.2 und watchOS 2.2.2

Auch hier handelt es sich um Fehlerbehebungs- und Optimierungs Updates.

 

iTunes 12.4.2

Dieses Update behebt ein Wiedergabeproblem mit kurzen Apple Music-Titeln in Ihrer ‘Nächste Titel‘ Warteliste.

Apple Updates für OS X, iOS, tvOS, watchOS und iTunes

Heute wurden die vier Betriebssysteme OS X 10.11.5, iOS 9.3.2, tvOS 9.2.1 und watchOS 2.2.1 sowie auch iTunes 12.4 aktualisiert.

 

OS X El Capitan 10.11.5

Das Update es verbessert die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit. Genaueres gibt Apple noch nicht bekannt. Es wird aber allen Nutzern empfohlen. Nicht bekannt ist bis jetzt, ob Apple das Problems einfrierender MacBooks beheben konnte, welches seit dem Update auf OS X 10.11.4 auftreten kann. Wie immer kann das Update über den App Store geladen werden.

 

iOS 9.3.2

Das Update für iPhone und iPad enthält Fehlerbehebungen und verbessert die Sicherheit. Desweiteren behebt es Probleme mit der Audioqualität bei Bluetooth-Zubehör, welches mit dem iPhone SE gekoppelt ist. Neu ist die Funktion, dass man „Night Shift“ nun auch dann nutzen kann, wenn sich das Gerät im Stromsparmodus befindet. Das Update auf iOS 9.3.2 kann entweder über iTunes oder direkt auf dem iOS-Gerät über die Software-Aktualisierung in den Systemeinstellungen geladen und installiert werden.

 

tvOS 9.2.1 und watchOS 2.2.1

Auch diese beiden Updates enthalten Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates. tvOS 9.2.1 kann auf dem Apple TV über die Systemeinstellungen geladen und installiert werden. watchOS 2.2.1 wird über das mit der Apple Watch verbundenem iPhone mit die Watch-App aktualisiert.

 

iTunes 12.4

iTunes 12.4 bringt zahlreiche Fehlerbehebungen mit. Besonders ist aber das neue Design und die einfachere Navigation. Besser wurde auch die vernachlässigte Seitenleiste. Einfach mal testen.  Wie OS X kann iTunes über den App Store geladen werden.

 

Nutzt doch einfach die Share Buttons um diese Infos an andere Interessierte weiterzuleiten.

Tipp: Programme am Mac normal und „Sofort beenden…“

Programm normal beenden

Auch wenn es die meisten wissen… am Mac lässt sich ein Programm nicht durch das anklicken des roten Punktes oben links im Fenster schliessen. So wird nur das Fenster geschlossen. Am kleinen Punkt unter dem Programm Icon im Dock erkennt man, dass das Programm aber noch läuft.

Um z.B. iTunes ganz zu beenden, klickt ihr im Dock mit der rechten Maustaste auf das iTunes Icon – Beenden oder klickt ganz oben auf das Menu iTunes – Beenden oder nutzt ganz einfach den Tastaturkürzel cmd+Q

Programm sofort beenden

Wenn ein Programm gar nicht mehr reagiert und sogar der farbige Ball dreht, dann kann man das beenden des Programms erzwingen. Aber aufgepasst, wartet lieber einen Moment und gebt dem Programm noch ein bisschen Zeit. Vielleicht erholt es sich ja wieder. Denn wenn ihr das Programm sofort beendet, gehen alle nicht gespeicherten Änderungen verloren.

Das Programmende erzwingen könnt ihr über das Menu  – Sofort beenden… oder mit dem Tastatukürzel alt+cmd+esc

Winmail.dat Anhänge auf dem Mac öffnen

Wer viel Mail Kontakt mit Freunden / Kunden hat, welche Windows und Mailprogramme wie Outlook oder Microsoft Exchange nutzen, stösst immer wieder auf die nicht brauchbaren winmail.dat Anhänge.

Wie kann man diese winmail.dat Anhänge öffnen?

Winmail.dat ist eine einfache Textdatei. Speichert den Anhang einfach auf euren Mac. Dann ändert die Endung .dat einfach nach .docx, .rtf oder. pdf. Nun kann man den Anhang einfach im Word oder Vorschau öffnen.

Im App Store gibt es eine gratis App, welche winmail.dat direkt öffnen kann. -> TNEF’s Enough

OS X 10.11.4 schliesst iMessage Sicherheitslücke

Die aktuelle OS X Version 10.11.4 mit dem Security-Update 2016-002 behebt diverse Probleme sowie eine Sicherheitslücke in der Nachrichten App die es ermöglicht hat, dass die iMessage-History im Klartext ausgelesen werden konnten.

Wir empfehlen daher, das Update auf die aktuellste Version von El Capitan durchzuführen. Geht oben links auf den Apfel  – App Store… und dann auf Updates.