Phishing Mails erkennen

In letzter Zeit häufen sich wieder die Phishing-Versuche per Email und auch Mobile. Die Mails kommen anscheinend von bekannten Firmen wie Hostpoint, DHL, Swisscom, Netflix usw. Ihr könnt solche Phishing Mails sehr oft an folgenden Merkmalen erkennen:

  • Achte, ob der Absender den richtigen Domain Namen z.B. @dhl.com, @swisscom.ch usw. enthält
  • Die Links führen nicht auf die Website der Absender oder auf gefälschte. Achte auf die Adresse der verlinkten Website. Ist es wirklich dhl.com, swisscom.ch usw?
  • Im Betreff und im Text wird oft Druck aufgebaut oder sofortiges Handeln erfordert
  • Es wird eine Reaktionszeit angegeben, bevor etwas gesperrt usw. wird (z.B. innerhalb 24, 48 oder 72 Stunden)
  • Oft hat es viele Rechtschreibfehler oder sogar wechselnde Sprachen im E-Mail

Wenn Ihr Euch an folgende Regeln haltet, seit Ihr schon recht sicher vor Phishing

  • Löscht die Phishing-Nachricht sofort
  • Klicke niemals die Links an
  • Gib niemals Passwörter oder persönlichen Daten an
  • Zahle nie, wenn Du dazu aufgefordert wirst
  • Lass Dich nie unter Zeitdruck setzen

Übrigens kommen auch sehr viel solcher Nachrichten als SMS aufs Telefon. Oft sind es SMS die vortäuschen von DHL zu sein. Man muss einen Betrag zahlen, da sonst das Paket nicht zugestellt werden kann. Völliger Blödsinn. Sofort ohne zu reagieren löschen.

hallomac sucht Verstärkung

Hallo!

Bist Du fit auf Apple und hast auch so Spass damit zu arbeiten wie wir? Hast Du neben dem Studium noch freie Kapazitäten?

Wir suchen noch Kollegen, welche für spontane Support Einsätze zur Verfügung stehen möchten.

Wenn Du meinst, das wäre etwas für Dich, dann melde Dich doch einfach bei uns

Wir freuen uns auf Dich!

Vorsicht vor macOS Catalina 10.15

Das neueste Betriebssytem von Apple steht in den Startlöchern und wird in Kürze zum Installieren verfügbar sein. Bevor Ihr installiert beachtet folgende Punkte.

  • Sind Eure Programme noch kompatibel?
    Mit Catalina ist nun endgültig Schluss mit 32-Bit-Applikationen. Mojave hat noch gewarnt, Catalina macht ernst. Diese Applikationen laufen nicht mehr.
  • Hardware
    Auch ältere Scanner, Drucker usw. sind nicht zwingend mit macOS Catalina kompatibel. Gibt es (schon) angepasste Treiber von den jeweiligen Herstellern? Schaut besser vorher mal nach.
  • Nicht einfach Upgrade durchführen
    Wenn das Upgrade in den Systemeinstellungen angezeigt wird, klickt also nicht einfach auf aktualisieren. Auch wenn Ihr sicher seid, dass Ihr es wirklich wollt. Lasst andere die Pioniere sein, die sich mit allfälligen Problemen der ersten Version herumschlagen.
  • hallomac ist für Euch da
    Natürlich stehen wir Euch wie immer zur Seite, damit das Upgrade auf Catalina nicht zu Ärgernis wird.
  • Was bring macOS Catalina
    Es kommen natürlich wieder viele tolle neue Features mit. Ob etwas nützliches für Euch dabei ist, entscheidet Ihr selber. Nicht für jeden ist etwas sinnvolles dabei, was ein Upgrade nötig macht.Hier findet Ihr eine Übersicht von Apple zu macOS Catalina:
    https://www.apple.com/chde/macos/catalina-preview/
    https://www.apple.com/chde/macos/catalina-preview/features/

Serviceprogramm für MacBook Tastaturen

Nun also doch! Endlich steht Apple zu den Problemen der Tastaturen gewisser MacBooks. Einige Tasten reagieren nicht, andere bleiben hängen oder lassen sich kaum mehr drücken. Wer diese Probleme hat, kann sich jetzt bei Apple melden. Falls Euer Gerät zu den betroffenen gehört, behebt Apple dies kostenlos.

Alle detaillierten Informationen und wie Ihr vorgehen müsst, findet ihr hier bei Apple

 

iWork-Apps, iMovie und GarageBand ab sofort gratis

Die drei iWork-Apps „Pages“, „Numbers“ und „Keynote“ sowie die beiden iLife-Apps „iMovie“ und „GarageBand“ sind ab sofort kostenlos bei Apple zu haben.

Bis jezt waren diese Applikationen nur bei einem Hardware-Kauf gratis dabei. Jetzt kann man sie im App Store dierekt runterladen.

Dies gilt für die Mac Apps sowie auch für die iOS Apps.